Tanz- und Ballettpremieren

März 2019

01.-03.03. WERKSTATT DER KREATIVITÄT - Ballettschule des Hamburg Ballett feiert das zehnjährige Jubiläum der jährlichen Veranstaltung, Ernst Deutsch Theater Hamburg

01.03. LA SYLPHIDE|NAPOLI 3. Akt - Choreografien von August Bournonville am Staatsballett Berlin, Deutsche Oper Berlin

02.03. KUNST VER-RÜCKT TANZ - Junge ChoreografInnen aus dem Ballettensemble präsentieren ihre Kreationen, Junge Bühne T.3 Theater Lünbeburg

02.03. OTHELLO - Tanzabend von James Sutherland nach William Shakespeare, Großes Haus Pfalztheater Kaiserslautern

09.03. LIVING IN AMERICA - Ballettabend von Robert North zur Musik von Aaron Copland, George Gershwin, James Brown u.a., Große Bühne Theater Krefeld

09.03. NIJINSKY - Ballett von Marco Goecke mit Musik von Frédéric Chopin und Claude Debussy, Opernhaus Zürich

09.03. VISIONEN-LEE, GODANI, KUINDERSMA - Choreografien von Douglas Lee, Jacopo Godani und Wubkje Kuindersma, Opernhaus Theater Dortmund

09.03. ON THE ROAD - Neuer Tanzabend mit dem Ballett des Stadttheaters und einer internationalen Tanzkompanie, Großes Haus Stadttheater Bremerhaven

14.03. EFFECT - Tanzstück von Taneli Törmä, das Tanz, Bildende Kunst und Wissenschaft mithilfe des Motion Capturing zusammenbringt und sechs von der Kunsthalle Mainz eingeladenen GegenwartskünstlerInnen als Grundlage für ihre Auftragswerke zur Verfügung steht, Kunsthalle Mainz

14.03. SANSSOUCI - Gemeinsamer Abend von Oper und Tanz zu Musik von Bach und Händel mit einer Choreografie von Stephan Thoss, Opernhaus Nationaltheater Mannheim

15.03. WILL HAPPINESS FIND ME? - Choreografie von Samir Akika über das Mysterium Leben, Kleines Haus Theater Bremen

16.03. BALLETTGALA - Mit dem Ballettensemble Pforzheim, Großes Haus Stadttheater Pforzheim

16.03. HIERONYMUS B. - Tanzabend von Nanine Linning mit dem Ballett Rossa und der Staatskapelle Halle, Opernhaus Halle

16.03. FÜR VIER - Tanzquartett von Birgit Freitag über das Zusammentreffen von zwei Erwachsenen und zwei Jugendlichen (Moks- und Junge Akteure-Produktion), Brauhaus Theater Bremen

22.03. ALKESTIS! - Satyrspiel von Euripides in der Inszenierung von Angeliki Papoulia und Christos Passalis mit dem Luzerner Ensemble und griechischen TänzerInnen und SchauspielerInnen, Bühne Luzerner Theater

22.03. IF YOU WERE GOD - Tanzabend von Martin Harriague in Kooperation vom Leipziger Ballett und Schauspiel Leipzig, Schauspiel Leipzig

22.03. BECOMING - Neuentwicklung von Iván Pérez' Choreografie mit dem Dance Theatre Heidelberg, Zwinger 1 Theater und Orchester Heidelberg

23.03. GELIEBTE CLARA - Ballett von Ballettdirektorin Jutta Ebnother über die Pianistin Clara Schumann, Großes Haus Mecklenburgisches Staatstheater Schwerin

23.03. MOZART-REQUIEM - Ballett von Can Arslan zur Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Großes Haus Halberstadt Nordharzer Städtebundtheater

27.03. GISELLE - Ballett in zwei Akten von Annett Göhre zur Musik von Adolphe Adam, Lukaskirche Zwickau Theater Plauen-Zwickau

28.03. AUFBRUCH! - Koproduktion des Deutschen Nationaltheaters Weimar und des Stuttgarter Balletts mit Choreografien von Nanine Linning, Katarzyna Kozielska und Edward Clug, Schauspielhaus Stuttgart

30.03. SCHWANENSEE - Ballett von Eno Peci und Sabrina Sadowska mit Teilen der Originalchoreografie von Lew Iwanow zur Musik von Peter I. Tschaikowsky, Opernhaus-Saal Theater Chemnitz

30.03. DER BLAUE ENGEL - Tanzstück von Marie Stockhausen nach dem gleichnamigen Roman und Film, Libretto von Marie Stockhausen und Katajun Peer-Diamond, Kammerspiele Tiroler Landestheater Innsbruck

30.03. LILIOM - Ballett von Tim Plegge nach Ferenc Molnár, Großes Haus Hessisches Staatstheater Wiesbaden

30.03. CREATIONS - Zweiteiliger Tanzabend von Georg Reischl und Yaroslav Ivanenko, Opernhaus Theater Kiel

31.03. EIN SOMMERNACHTSTRAUM - Ballett von Bridget Breiner nach Motiven des Klassikers von William Shakespeare mit Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy, Großes Haus Musiktheater im Revier Gelsenkirchen

erstellt am 22.05.2018 von tanznetz.de Redaktion