Bettina Kogler wird neue Leiterin des Tanzquartier Wien

Ab 2018 wird die geborene Österreicherin die Nachfolge von Walter Heun antreten

Bettina Kogler gilt als bestens vernetzt in der Tanz- und Performanceszene und ist für ihren engen Bezug zur Wiener Szene bekannt.

Der Wiener Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) gab gestern bekannt, dass die Neubesetzung der Künstlerischen Leitung des Tanzquartier Wien abgeschlossen sei. Neue künstlerische Leiterin wird ab 2018 Bettina Kogler.

2001 wurde das Tanzquartier Wien gegründet. An der Spitze der künstlerischen Leitung standen zuerst Sigrid Gareis und nun Walter Heun. Ab dem 1. Januar 2018 wird erstmals eine Österreicherin das erste auf zeitgenössischen Tanz und Performance spezialisierte Haus in Österreich leiten.

Bettina Kogler war fast zehn Jahre (2003-2012) Leiterin des Festivals Imagetanz und ist seitdem für die Sparte Performance, Theater, Tanz des Wiener WUK (Werkstätten- und Kulturhaus) zuständig. Auch arbeitete sie als Kuratorin für brut sowie bei der sommerszene Salzburg.

Kogler gilt als bestens vernetzt in der Tanz- und Performanceszene und ist für ihren engen Bezug zur Wiener Szene bekannt.

erstellt am 16.12.2016 von tanznetz.de Redaktion