Jan Fabre wird neuer Künstlerischer Leiter des Greek Festival

Der belgische Künstler übernimmt die Leitung des größten griechischen Theater- und Musikfestivals

Multimedial und nicht selten provokativ arbeitet der Belgier Jan Fabre in seinen Bühnenstücken. Nun wird er als Künstlerischer Leiter das jährlich im Sommer stattfindende Greek Festival gestalten.

Jan Fabre folgt Giorgos Loukos als künstlerischer Leiter des Athens & Epidaurus Festivals, nachdem Loukos im Zuge eines Finanzskandals im Januar entlassen worden war. Der griechische Kulturminister Aristidis Baltas gab die Ernennung Fabres bekannt.

Der 1958 in Antwerpen geborene Künstler, Autor, Choreograf und Regisseur Jan Fabre gehört seit mehr als 30 Jahren zur vordersten Riege der europäischen Avantgarde. Ausgebildet am Municipal Institute of Decorative Arts und der Royal Academy of Fine Arts setzt sich Fabre seit den frühen 1980er Jahren in allen Kunstsparten intensiv mit dem Körper auseinander und reizt in seinen an die Idee des Gesamtkunstwerks angelehnten Arbeiten immer wieder tradierte Genre- und Geschmacksgrenzen aus. Seine Arbeiten wurden u. a. auf der Biennale in Venedig und der Documenta in Kassel gezeigt. Theater- und Performanceproduktionen entstanden u. a. für das Tanzhaus NRW in Düsseldorf, die Salzburger Festspiele, die Berliner Festspiele sowie das Künstlerhaus Mousonturm in Frankfurt/M.

erstellt am 11.02.2016 von tanznetz.de Redaktion